Schlagwort-Archive: Hecht

Popper Fliegen für Hecht und Rapfen

Nach dem ich euch bereits gezeigt habe, wie ihr aus Moosgummi-Platten selber farbige Popper Köpfe herstellen könnt, folgt hier nun eine Bindeanleitung. Das besondere an dieser Popper Fliege ist, ist dass sie nicht auf einen Einfachhaken gebunden ist, sondern auf eine Tube. Warum auf eine Tube? Weil ihr so bestimmen könnt, wo der Haken später sitzen soll und könnt auch noch den Haken Typ tauschen. So könnt ihr schnell von einem Drilling auf einen Einzelhaken wechseln, wenn z.B. zu viel Kraut, Blätter oder ähnliches an der Oberfläche treibt. In der hier gezeigten Größe eignet sich diese Fliege gut für das Hecht und Rapfen Angeln. Viel Spaß beim ansehen.

Material Liste:

  • Popperkopf 10 mm Durchmesser und 10 mm lang
  • Hardplastiktube 2mm Durchmesser
  • Kunsthaar, hier EP Fiber in Braun und Grün
  • Flash bunt
  • 3 mal Sattelhecheln lang und schmal als Stabilisierung
  • UV ICE Dub in Grün und Schwarz
  • 2 mal Sattel Hechel Feder in Gelb
  • 2 Augen in Rot und Schwarz

Viel Spaß beim Binden und Fischen!

35cm Schlangen Wobbler

35cm lange Wobbler. Was soll man bloß damit, denkt vielleicht der eine oder andere. Die Antwort lautet bauen und Hechte fangen. Es sind schon fast 10 Jahre vergangen, als ich
die Idee hatte einen Wobbler zu bauen, welcher als zusätzlichen Reiz auch noch mit einem Twister ausgestattet werden kann. Ich wollte nicht irgendein Wobbler bauen, sondern einen wirklich großen Wobbler, der mehr für das Schleppfischen als für das reine Spinnfischen ausgegelegt ist. Bei der Größe wollte ich gerne über 30 cm erreichen um möglichst zu verhindern, dass auch Untermassige Hechte den Köder nehmen. 35cm Schlangen Wobbler weiterlesen

Buster Jerk / Jerkbait – Selber Bauen

Hier mal wieder eine detailliert Anleitung zum Bauen eines Jerkbait. Dieses mal will ich euch zeigen, wie man ohne viele Aufwand sich einen eigenen Buster Jerk Clone bauen kann. Wobei ich sagen muss, dass es sich nicht komplett um einen Nachbau des Buster Jerk handelt, sondern das auch einige Details des King of Jerk von Cormoran eingeflossen sind. Also eine Mischung aus Buster Jerk und King of Jerk. Wie auch immer … der hierbei entstandene Jerk zählt zur Gruppe der Glider, hat einen lebhaften Zick Zack Kurs, und kann von schwimmend über langsam sinkend bis schnell sinkend gebaut und auch gefischt werden. Alles in allem also ein sehr flexibler Jerkbait, halt so flexibel wie man sie beim Hecht Angeln brauch 🙂 Buster Jerk / Jerkbait – Selber Bauen weiterlesen

Grandma Wobbler – Selber Bauen

Der Original Grandma Wobbler ist ein muss für jeden Hecht Angler. Mit seinem stark flankenden Lauf lockt, dieser Wobbler selbst den trägsten aller Hechte aus der Reserve! Aber auch wenn der Grandma Wobbler absolute Spitze ist, ist dieses leider auch sein Preis! Die Grandma Modelle, welche fürs Hecht Angeln in Frage kommen ( > 17 cm ), liegen im Schnitt deutlich über der 20 Euro Marke!! Egal wie gut ein Wobbler ist, so ein Preis geht gar nicht ( Meine Meinung 😉 ).

Deshalb folgt hier eine detaillierte Anleitung, wie ihr euch einen Grandma Wobbler nachbauen könnt, sozusagen ein Grandma – Clone. Das schönste daran, ich habe euch nicht nur das Berechnen aller Konstruktions-Details abgenommen, der Grandma Clone kostet auch nur etwa einen Euro!! Ihr spart also Minimum 19 Euro und habt noch jede Menge Spaß! Also fangen wir mit der Material Liste an. Grandma Wobbler – Selber Bauen weiterlesen

Tausche Jerkbait gegen Hecht

Was für ein schöner Morgen … leichte Bewölkung, ab und zu etwas Nieselregen und ich stehe am See und lasse meinen Jerkbait durchs Wasser tanzen. Gleich an der zweiten Angelstelle findet auch schon der erste Hecht den Jerkbait zum Reinbeissen und hungrig wie er zu sein scheint, verfehlt er den Jerk dann auch mal gleich direkt vor meinen Füssen. Na ok, er steht da immer noch, keine 2 Meter von mir entfernt, also kurz mit dem Jerkbait überworfen und dann tanzender Weise ab in Richtung Hecht. Doch anscheinend hat er sich entweder bei der ersten Attacke schon so verausgabt, oder hat sichh gedacht noch mal fall ich da nicht drauf rein. Und so zog er dann langsam von dannen. Also ab zur nächsten Stelle … und schon flog der Jerk wieder weit auf den See raus, wieder und wieder, aber irgendwie schien an dieser Stelle wohl kein Hecht zu stehen, oder hatte einfach keinen Appetit. Aber dann gabs mit einem mal doch den langerwarteten Schwall an der Oberfläche und in diesem verschwand mein Slider. Tausche Jerkbait gegen Hecht weiterlesen

Jerkbait Selbst bauen – Von der Idee zum Jerkbait, Teil 1

Selbst entworfener JerkbaitJerkbait Selbst bauen – Von der Idee zum Jerkbait, Teil 1 Das sogenannte Jerken findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Ja, und auch ich bin ein Fan dieser Angelmethode. So interessant und spannend das Angeln mit Jerkabits auf Hecht, und auch auf Zander, auch ist, so ist es doch ernüchternd, wenn man im Angelladen / Online Shop, die Preise für Jerkbaits sieht. 15 oder mehr Euro pro Köder sind da keine Seltenheit, leider. Aber es gibt Abhilfe! Man baut sich seine Jerkbaits einfach selbst. Hierfür kann man natürlich bekannte Modelle kopieren, oder wenn man dies erfolgreich umgesetzt hat, auch eigene Kreationen ausprobieren. So habe ich auch meinen ersten Jerkbait entworfen und gebaut. Für jeden der Interesse hat folgt hier eine Bauanleitung . Schon mal vorweg viel oder auch teures Werkzeug oder Material brauch man nicht! Jerkbait Selbst bauen – Von der Idee zum Jerkbait, Teil 1 weiterlesen

Segelposen fürs Hecht Angeln, Selbstbau

Beim Hecht Angeln mit toten Köderfisch sind Segelposen heutzutage kaum noch wegzudenken. Sie sorgen auch bei leichtem Wind dafür, daß der Köderfisch weit auf den See hinausgetragen wird und helfen dem Angler somit dabei eine sehr große Wasserfläche nach den Hechten abzusuchen. Wie immer bei nützlichen Angelzubehör, gilt auch für die Segelposen, was halbwegs nützlich ist ist teuer. Darum hier eine kleine Bastelanleitung, wie man sich seine Segelposen für Hecht Angeln einfach selbst bauen kann. Die Ausgangsmaterialen sind alle samt einfach zu besorgen und noch wichtiger, Sie sind billig. Segelposen fürs Hecht Angeln, Selbstbau weiterlesen

Hecht Angeln – Shocker Spinner im Eigenbau

Gerade im Sommer ist nicht immer die leichteste Aufgabe einen Hecht davon zu überzeugen, daß es sich lohnt, den von uns angebotenen Kunstköder hinter her zu jagen. Es sind in der Regel einfach zu viele Futterfische in Form von Rotaugen, Brassen, Karauschen, … vorhanden. Die Hechte haben es nun meistens nicht nötig sich für die Beute großartig zu bewegen, da Sie ja zu hauf um Ihn rumschwimmen. Ein weiterer Minuspunkt, der hierdurch entsteht, ist dass unser Spinnköder in der Masse an Futterfischen untergeht. Ab Hilfe schaffen hier Köder die sich deutlich von den vorhandenen Futterfischen abheben wie z.B. Shocker Spinner. Diese Spinner sind in der Regel sehr groß, Größe 5 und größer, zusätzlich sind die Drillinge noch, mit großen Feder oder Hasenfellen bestückt, was sie wiederum noch größer erscheinen lässt. Hecht Angeln – Shocker Spinner im Eigenbau weiterlesen

Jig-Schnellwechselsystem im Eigenbau

Zuerst eine kurze Erklärung, weshalb ich mich meine Jigköpfe gerne selber bastele, wo es diese doch zu hauf in jedem Angelfachgeschäft zu kaufen gibt. Zum einen ist dies Ortsbedingt, hier in Norddeutschland unterliegen sehr viele Gewässer den Gezeiten der Nordsee. Hierdurch variiert, bei Ebbe und Flut, nicht nur die Wassertiefe sehr stark, auch die Fliessgeschwindigkeiten gehen von stehenden bis stark strömenden Verhältnissen. Durch die wechselnden Verhältnisse, ändern sich auch die Ansprüche an das Gewicht der verwendeten Jigköpfe während eines Angelns mehrmals. So, daß in den meisten Fällen der Gummifisch des öfteren den Jigkopf wechselt. Leider trägt dies nicht gerade zur Haltbarkeit der selbigen bei. Somit begab ich mich auf die Suche nach Jigs wo die Gewichte oder der Haken samt Gummifisch beliebig getauscht werden können. Jig-Schnellwechselsystem im Eigenbau weiterlesen