Grandma Wobbler – Selber Bauen

Der Original Grandma Wobbler ist ein muss für jeden Hecht Angler. Mit seinem stark flankenden Lauf lockt, dieser Wobbler selbst den trägsten aller Hechte aus der Reserve! Aber auch wenn der Grandma Wobbler absolute Spitze ist, ist dieses leider auch sein Preis! Die Grandma Modelle, welche fürs Hecht Angeln in Frage kommen ( > 17 cm ), liegen im Schnitt deutlich über der 20 Euro Marke!! Egal wie gut ein Wobbler ist, so ein Preis geht gar nicht ( Meine Meinung 😉 ).

Deshalb folgt hier eine detaillierte Anleitung, wie ihr euch einen Grandma Wobbler nachbauen könnt, sozusagen ein Grandma – Clone. Das schönste daran, ich habe euch nicht nur das Berechnen aller Konstruktions-Details abgenommen, der Grandma Clone kostet auch nur etwa einen Euro!! Ihr spart also Minimum 19 Euro und habt noch jede Menge Spaß! Also fangen wir mit der Material Liste an.

  • Material / Holz: Kiefer – Leiste oder Brett 20 mm
  • Abmessungen: 180 * 30 * 20 mm ( Länge, Höhe, Breite )
  • Haken- und Schnuraufhängung: Metallösen 12 * 4 * 2 (Messing oder verzinkt)
  • Hakengröße: 03 Drilling
  • Schaufel: Plexiglas oder andere Hartplastikarten 50 * 24 * 3 mm ( Länge, Breite, Höhe )
  • Zusätzliche Beschwerung 2 mal Blei 3-4 und 4-5 g

Die Umrisse, sowie alle anderen Massangaben habe ich euch als PDF zur Verfügung gestellt.

Das PDF könnt ihr hier herunterladen. Maßstab 1:1.

Schritt 1

Grandma Wobbler - Schablone übertragen
Grandma Wobbler – Schablone übertragen

Das oben genannte PDF ausdrucken, die Grandma Schablonen ( Körper, Schaufel ) ausschneiden und auf Karton übertragen bzw. die Schaufel auf das Plastik. Die Grandma befindet sich rechts oben im Foto. Darunter ist ein Jerkbait, dessen Bauanleitung folgt demnächst :).
Schritt 2

Grandma Wobbler - aussägen
Grandma Wobbler – aussägen

Nun werden die Grandma Rohlinge mit einer Stich- oder Dekupiersäge ausgesägt. Hierbei sollte man am Besten außen an der gemalten Linie sägen, denn abschleifen / schmirgeln kann man immer noch, aber anflicken wird schon schwerer ;). Grandma rechts unten 😉
Schritt 3

Grandma Wobbler - zurecht schleifen
Grandma Wobbler – zurecht schleifen

Jetzt werden die ausgesägten Grandma Rohlinge in Form gebracht. Sprich es werden die richtigen Rundungen geschliffen oder geschmirgelt. Hierfür kann man, wie auf dem Foto zu sehen, einen festgespannten Bandschleifer nehmen. Natürlich lässt sich das ganze auch mit einer normalen Holzraspel und Schmirgelpapier hinkriegen. Die Form bzw. die Rundung, entnehmt ihr bitte dem PDF ( siehe oben ).
Schritt 5

Grandma Wobbler - grundieren
Grandma Wobbler – grundieren

Sobald alle Grandma Wobbler Rohlinge in Form gebracht sind, werden diese mit weißer Farbe grundiert. Am einfachsten geht dieses mit Spraydosen. Dazu einfach eine kleine Schrauböse ansetzen ( nicht festschrauben! ). Dann mittels Draht vor eine Styroporplatte hängen und gründlich grundieren.

Grandma Wobbler - grundieren
Grandma Wobbler – grundieren

Da wir den Grandma Wobbler nicht mit Leinenöl oder ähnlichem versiegeln, sollte man schon 3 dicke Schichten auftragen.
Schritt 6
Nach dem alle Grandma Wobbler grundiert und richtig durchgetrocknet sind. Können diese nun bemalt bzw. lackiert werden. Hier stehen aller Hand Techniken zur Verfügung. Zum einen das Bemalen mit herkömmlichen Farben und Pinsel, wie bereits in unserem anderen Jerkbait Bauen Artikel beschrieben wurde. Daher werden unsere Grandmas dieses mal mit Spraydosen und unter Einsatz verschiedenster Schablonen lackiert.
Ein Schuppenmuster / Fischdekor lackieren

Grandma Wobbler - Schuppen lackieren
Grandma Wobbler – Schuppen lackieren

Heutzutage haben schon zich Wobbler so ein Schuppen Dekor. Auch wenn ich der Meinung bin, das dieses eher Verkaufs- als Fangförderung wirkt 😉 hier die simple Auflösung, wie man selbst ein Schuppen Dekor auf seine Grandma Wobbler zaubert. Einfach ein Zwiebelnetz, oder ähnliches, Hauptsache es hat etwas stärkeres Gewebe und Rauten, mittels Wäscheklammern fest am Wobbler fixieren. Dann von allen Seiten z.B. mit Hellblau lackieren und dann durchtrocknen lassen. Will man jetzt noch eine Andere Farbe z.B. mittels Schablone lackieren. Lässt man das Netz einfach drauf, legt die Schablone an und lackiert seine zweite Farbe. Das Ganze solange wiederholen bis alle Muster lackiert sind. Nimmt man nun nach dem Trocknen das Netz herunter hat man ein spitzenmäßiges Fischdekor 🙂

Grandma Wobbler - Fischdekor lackieren
Grandma Wobbler – Fischdekor lackieren

 

Das Ganze geht natürlich auch mir Jerkbaits ;)
Das Ganze geht natürlich auch mir Jerkbaits 😉

Glitzer Effekte lackieren
Genau wie die Fischdekore, stehen auch Glitzer – Effekte ganz hoch im Kurs beim Hecht und dessen Angler 😉 Auch diese Glitzer Effekte sind spielend leicht nach zu lackieren. Besser gesagt zu kleben 😉 Einfach ein paar Tuben Bastelkleber, welcher mit Glitter versetzt ist kaufen. Den Kleber je nach gewünschtem Glitzer Effekt mehr oder weniger stark auf dem bereits fertig lackierten Wobbler verteilen und durchtrocknen lassen.

Grandma Wobbler mit Gliiter Effekt

Grandma Wobbler -Glitter Effekt lackieren
Grandma Wobbler -Glitter Effekt lackieren

Den Abschluss, egal welcher Lackierung, bilden mehrere dick aufgetragene Schichten Klarlack!!!
Schritt 7
Nun geht’s an die Tauchschaufel. Hierzu wird mittels der Schablone aus dem PDF ( siehe oben ) die Form der Schaufel erst auf das Plastik übertragen und dann vorsichtig ausgesägt. Nun hat der Original Grandma Wobbler eine leicht geknickte Schaufel, wer möchte kann diese gemäß Knick-Winkel des PDF so biegen. Dieser Grandma Clone wurde von mir so abgeändert, dass er aber genauso gut mit einer geraden Schaufel läuft.

Grandma Wobbler -Tauchschaufel anfertigen Grandma Wobbler
Grandma Wobbler -Tauchschaufel anfertigen
Grandma WobblerTauchschaufel montieren
Grandma WobblerTauchschaufel montieren

Die ausgesägte und zurecht geschliffene Tauchschaufel muß nun an der Grandma befestigt werden. Hierzu wird die entsprechende Aufnahme vorsichtig gemäß der Abmasse aus der PDF – Anleitung ( siehe oben ) angesägt. Nun kann die Tauchschaufel mittels einem Zwei Komponenten Kleber z.b. UHU Schnellfest eingeklebt werden. Achtet hierbei darauf, dass die Schaufel auf jeder Seite 2 mm übersteht. Dieses ist so gewollt !!! Es fördert durch den Verlauf der Wasserströmung die Stabilität des Grandma Wobbler 😉
Schritt 8
Sobald die Tauchschaufel angetrocknet ist, können die Haken-Ösen und die Schnur-Öse montiert werden. Alle Ösen müssen vorgebohrt werden!! Zuerst werden alle Ösen mit einem kleinen Bohrer ~ 1,6 mm Durchmesser etwa 12 mm tief vorgebohrt. Danach wird mit einem 3 mm Bohrer die Öffnung nochmals angesenkt. Dieses Ansenken dient später unter Zugbelastung, wir Drillen gerade den Hecht unseres Lebens ;), in Verbindung mit dem Zwei Komponenten Kleber als Puffer. Die Stellen für die Bohrung bitte wieder der PDF Bauanleitung entnehmen 😉

Grandma Wobbler - Ösen montieren Grandma Wobbler
Grandma Wobbler – Ösen montieren Grandma Wobbler
Grandma WobblerHakenösen anbohren
Grandma WobblerHakenösen anbohren

 

Grandma Wobbler - Ösen verkleben
Grandma Wobbler – Ösen verkleben
 Grandma Wobbler - Drilling befestigen
Grandma Wobbler – Drilling befestigen

Zum Abschluss natürlich die Drillinge und die Sprengringe montieren … und wir sind fast fertig 🙂
Schritt 9
Wie man sieht, sieht unser Grandma Clone der orginalen Grandma schon sehr ähnlich, besser gesagt sehr ähnlich 😉 Lassen wir unseren Grandma Wobbler nun so zum Hecht Angeln, wirds jedoch leider ein böses erwachen geben. Statt schön durchs Wasser zu flanken wird unsere Grandma nur auf der Seite rumschliddern 🙁 Abhilfe schaffen wir hier durch die richtige Bebleiung. Da der Grandma Wobbler schnell zum kippen neigt, empfehle ich euch, euch genau an die Bebleiungsvorgabe aus der PDF Anleitung ( siehe Oben ) zu halten. Einfach etwas Fensterkitt nehmen an den vorgegebenen Stellen festdrücken und dann die Mengen aus der PDF Anleitung ( siehe oben ) durchprobieren. Natürlich am Wasser 😉 Sobald die Ma ordentlich wackelt, Mittelpunkt der Bleie und selbige markieren. Nun gibt’s zwei Möglichkeiten das Blei an den gefundenen Stellen dauerhaft zu befestigen. Aufkleben oder in einem kleinen Loch versenken. Beides ist eigentlich gleich einfach. Nachfolgend das Bild mit dem Aufkleben.

Grandma Wobbler - ausblancieren mittels Blei Gefundene Beschwerungspunkte Grandma Wobbler - ausblancieren mittels Blei 2
Grandma Wobbler – ausblancieren mittels Blei

 

Blei-Plättchen mit UHU Schnellfest aufkleben und überlackieren.
Blei-Plättchen mit UHU Schnellfest aufkleben und überlackieren.

Nach Befestigung des Bleie, ob mittels kleben oder versenken Technik, werden diese Stellen dann noch mal fein säuberlich über lackiert.
Am Ende habt ihr dann euren eigenen Grandma – Clone in der Hand und könnt Sie zum Hecht Angeln ausführen 🙂

Selbstgebauter Grandma Wobbler
Selbstgebauter Grandma Wobbler