Im Test: Humminbird Smartcast – Wireless Fishfinder

 Humminbird RF10 Echolot - Fertig für den Test
Humminbird RF10 Echolot – Fertig für den Test

Erstmal vorweg ein Hurra auf die Moderne Technik von heute. Waren wir früher schon froh überhaupt mal ein Echolot zu besitzen, braucht man heutzutage nicht mal mehr ein Boot um es einsetzen zu können. Möglich wird das natürlich durch Modernste Funktechnik und stromsparendere Elektronik. Angeboten werden von Humminbird 3 portable Modelle. RF30 für das Handgelenk, RF20 als Aufsatz für die Angel und das RF 10 als Mobile Station zum Tragen. Für den nachfolgenden Test wurde mir das Model RF10 zur Verfügung gestellt, so dass sich die Ergebnisse auch auf dieses Modell beschränken.
Nun aber zum Echolot selbst. Damit das Echolot die Transporte am Wasser unbeschadet übersteht befindet es sich innerhalb eines schlagfesten Tragegestell aus Hartplastik. Trotz der 8 AA Batterien kommt das Gerät angenehm leicht daher. Um die Einsatzbereitschaft des Echolot herzustellen, braucht man es nur auf einen festen geraden Untergrund zu stellen und es dann natürlich einschalten. Die maximale Übertragungsentfernung zwischen Echolot und Geber soll ca. 30 Meter betragen. Im Test mit frischen Batterien funktionierte es auch noch über diese Entfernung hinaus. Zeigte mit jedem weiteren Meter aber auch kleinere Aussetzer bei der Übertragung der Daten. Aber nichts desto trotz wahr es noch funktionsfähig und einsatzfähig. Der Geber selbst ist aus äußerst schlagfesten Hartplatik und ist mit zwei kleinen Bohrungen für das einhängen der Wirbel versehen. Das Gewicht des Gebers ist so hoch das er sich mit einer 16’er Fireline auch Problemlos 30 Meter weit werfen läßt. Die Bedienung des Echolots ist denkbar einfach und der Anwender wird bei den

Smartcast Echolot - Fischanzeige
Smartcast Echolot – Fischanzeige

Einstellungen von einer Intuitiven Menüführung unterstützt. An der genauigkeit der Anzeige gibt es nichts auszusetzen, so daß sich auch Unebenheiten des Bodens gut erkennen lassen. Die Fischanzeige erfolgt in drei größen Ordnungen mit akustischem Signal als Fischalarm. Auch die Tiefenanzeige ist aus dem Stand bei auf dem Boden liegenden Echolot noch gut erkennen. Alles in allem kann man Humminbird nur zu dieser Revultion gratulieren.