Schlagwort-Archive: Basteln

Boilie Wurfrohr selber bauen

Gerade wenn man mit dem Karpfenangeln anfängt, landen viele neue Angelartikel im Einkaufskorb. Ruten, Rollen, Kleinteile, usw. das kann den Geldbeutel schon stark strapazieren. Zum Glück kann man einige Dinge aber auch selber bauen! Hierzu zählen definitiv Boilie Wurfrohre! Diese können schnell mal 20, 30 oder mehr Euro kosten. Um dieses Geld zu sparen, zeigen wir euch in diesem Video, wie ihr für etwa 1 Euro  ein Boilie Wurfrohr fürs Karpfenangeln selber bauen könnt.

And this is the english version of the Video.

DIY Boilie Throwing Stick

Beschwerte Offset Haken – Selber bauen

In diesem kurzen Video zeige ich zwei sehr kosten günstige Wege aus einfachen Offset Haken beschwerte zu bauen. Diese lassen sich dann ähnlich wie bspw. Jerkbaits durch Wasser twitchen. Gerade in flachen und verkrauteten Gewässern sind diese beschwerten Offset Haken ideal um hängerfrei im Kraut auf Hecht und Co zu fischen.

Deutsche Version des Videos:

And here the english version

35cm Schlangen Wobbler

35cm lange Wobbler. Was soll man bloß damit, denkt vielleicht der eine oder andere. Die Antwort lautet bauen und Hechte fangen. Es sind schon fast 10 Jahre vergangen, als ich
die Idee hatte einen Wobbler zu bauen, welcher als zusätzlichen Reiz auch noch mit einem Twister ausgestattet werden kann. Ich wollte nicht irgendein Wobbler bauen, sondern einen wirklich großen Wobbler, der mehr für das Schleppfischen als für das reine Spinnfischen ausgegelegt ist. Bei der Größe wollte ich gerne über 30 cm erreichen um möglichst zu verhindern, dass auch Untermassige Hechte den Köder nehmen. 35cm Schlangen Wobbler weiterlesen

Grandma Wobbler – Selber Bauen

Der Original Grandma Wobbler ist ein muss für jeden Hecht Angler. Mit seinem stark flankenden Lauf lockt, dieser Wobbler selbst den trägsten aller Hechte aus der Reserve! Aber auch wenn der Grandma Wobbler absolute Spitze ist, ist dieses leider auch sein Preis! Die Grandma Modelle, welche fürs Hecht Angeln in Frage kommen ( > 17 cm ), liegen im Schnitt deutlich über der 20 Euro Marke!! Egal wie gut ein Wobbler ist, so ein Preis geht gar nicht ( Meine Meinung 😉 ).

Deshalb folgt hier eine detaillierte Anleitung, wie ihr euch einen Grandma Wobbler nachbauen könnt, sozusagen ein Grandma – Clone. Das schönste daran, ich habe euch nicht nur das Berechnen aller Konstruktions-Details abgenommen, der Grandma Clone kostet auch nur etwa einen Euro!! Ihr spart also Minimum 19 Euro und habt noch jede Menge Spaß! Also fangen wir mit der Material Liste an. Grandma Wobbler – Selber Bauen weiterlesen

Jerkbait Selbst bauen – Von der Idee zum Jerkbait, Teil 1

Selbst entworfener JerkbaitJerkbait Selbst bauen – Von der Idee zum Jerkbait, Teil 1 Das sogenannte Jerken findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Ja, und auch ich bin ein Fan dieser Angelmethode. So interessant und spannend das Angeln mit Jerkabits auf Hecht, und auch auf Zander, auch ist, so ist es doch ernüchternd, wenn man im Angelladen / Online Shop, die Preise für Jerkbaits sieht. 15 oder mehr Euro pro Köder sind da keine Seltenheit, leider. Aber es gibt Abhilfe! Man baut sich seine Jerkbaits einfach selbst. Hierfür kann man natürlich bekannte Modelle kopieren, oder wenn man dies erfolgreich umgesetzt hat, auch eigene Kreationen ausprobieren. So habe ich auch meinen ersten Jerkbait entworfen und gebaut. Für jeden der Interesse hat folgt hier eine Bauanleitung . Schon mal vorweg viel oder auch teures Werkzeug oder Material brauch man nicht! Jerkbait Selbst bauen – Von der Idee zum Jerkbait, Teil 1 weiterlesen

Segelposen fürs Hecht Angeln, Selbstbau

Beim Hecht Angeln mit toten Köderfisch sind Segelposen heutzutage kaum noch wegzudenken. Sie sorgen auch bei leichtem Wind dafür, daß der Köderfisch weit auf den See hinausgetragen wird und helfen dem Angler somit dabei eine sehr große Wasserfläche nach den Hechten abzusuchen. Wie immer bei nützlichen Angelzubehör, gilt auch für die Segelposen, was halbwegs nützlich ist ist teuer. Darum hier eine kleine Bastelanleitung, wie man sich seine Segelposen für Hecht Angeln einfach selbst bauen kann. Die Ausgangsmaterialen sind alle samt einfach zu besorgen und noch wichtiger, Sie sind billig. Segelposen fürs Hecht Angeln, Selbstbau weiterlesen

Hecht Angeln – Shocker Spinner im Eigenbau

Gerade im Sommer ist nicht immer die leichteste Aufgabe einen Hecht davon zu überzeugen, daß es sich lohnt, den von uns angebotenen Kunstköder hinter her zu jagen. Es sind in der Regel einfach zu viele Futterfische in Form von Rotaugen, Brassen, Karauschen, … vorhanden. Die Hechte haben es nun meistens nicht nötig sich für die Beute großartig zu bewegen, da Sie ja zu hauf um Ihn rumschwimmen. Ein weiterer Minuspunkt, der hierdurch entsteht, ist dass unser Spinnköder in der Masse an Futterfischen untergeht. Ab Hilfe schaffen hier Köder die sich deutlich von den vorhandenen Futterfischen abheben wie z.B. Shocker Spinner. Diese Spinner sind in der Regel sehr groß, Größe 5 und größer, zusätzlich sind die Drillinge noch, mit großen Feder oder Hasenfellen bestückt, was sie wiederum noch größer erscheinen lässt. Hecht Angeln – Shocker Spinner im Eigenbau weiterlesen

Eigenbau, Zwillinghaken fürs Aal und Zander Angeln

Viele haben Sie sicher schon in der Hand gehabt. Einige schwören auf Sie und angeln auf Aal und Zander nur noch mit diesen Haken. Gemeint sind die Zwillingshaken. Bei diesen Haken ist an dem Hakenschenkel noch ein weiterer kleiner Haken angebracht. Der Vorteil dieser Haken besteht natürlich darin, dass man den Köderfisch sicher einhaken kann, aber trotzdem noch ein weiterer völlig frei liegt und sicher im Maul von Zander und Aal haken kann. Das Ganze natürlich auch bei einem sofortigen Anschlag.
Leider sind diese Haken wesentlich teurer als normale. Kauft man gar fertig gebundene Zwillingshaken mit einem gefloch

Material für Eingenbau Zwillingshaken
Material für Eingenbau Zwillingshaken

tenen Vorfach liegt der Preis in der Regel beim dreifachen einer normalen

Haken Packung. Aber es geht auch billiger. Eigenbau, Zwillinghaken fürs Aal und Zander Angeln weiterlesen

Einsatz und Bau von Unterwasserposen

Und wieder heult der Bissanzeiger auf, man springt von der Liege und auf dem Weg zur Rute verstummt der Ton plötzlich abrupt. Bei der Rute angekommen hängt die Schnur nur noch schlaff vor der Rutenspitze herunter. Mist, dass gibt es doch gar nicht! Schon wieder hat der Fisch die Schnur beim Biss über die Muschelbank gerissen und sie dabei gekappt. Nicht nur ärgerlich, dass der Fisch weg ist, nein auch der arme Fisch hat jetzt noch den Haken im Schlepptau :(. Ab Hilfe schafft in solchen Situationen eine Unterwasserpose. Einsatz und Bau von Unterwasserposen weiterlesen